Diese und viele weitere Referentinnen und Referenten werden dabei sein. Die Liste wird fortlaufend ergänzt.

Björn Böhning (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Björn Böhning ist seit März 2018 beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Zuvor war der Diplom-Politologe seit 2011 als Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft tätig und leitete zwischen 2007 bis 2011 den Bereich "Politische Grundsatz- und Planungsangelegenheiten" in der Senatskanzlei des Landes Berlin. Björn Böhning ist zudem Mitglied im D64 – Zentrum für digitalen Fortschritt e.V., der u.a. das Thema Künstliche Intelligenz (KI) vorantreiben möchte.

Sabine Bendiek (Microsoft Deutschland GmbH)

Sabine Bendiek ist seit Januar 2016 Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. Bendiek hat Managementwissenschaften am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge (MSc) und Betriebswirtschaft an der Universität Mannheim mit Abschluss als Diplom-Betriebswirtin studiert.
Bevor Bendiek zu Microsoft kam, verantwortete sie als Geschäftsführerin und Vice President die Geschäftsaktivitäten von EMC in Deutschland. Zuvor verantwortete sie bei Dell das Small and Medium Business in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Frühere Stationen ihrer Karriere waren McKinsey, Booz Allen und Siemens Nixdorf Information Systems.

Steffen Kampeter (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände)

Steffen Kampeter ist seit Juli 2016 Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Von 1990 bis 2016 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2009 bis 2015 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. Seit August 2019 ist Steffen Kampeter Alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrates der Bundesagentur für Arbeit.

Ricarda Bier (IG Metall Wolfsburg)

Ricarda Bier ist seit März 2019 zweite Bevollmächtigte und Geschäftsführerin der IG Metall Wolfsburg. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Germanistin ist bereits seit März 2011 in der IG Metall aktiv. Von Mai 2014 bis Juni 2016 verantwortete sie die politische Kommunikation und Koordination bei der Bezirksleitung Mitte (Frankfurt/Main) und betreute anschließend das Projekt „Tarifbindung stärken“. Von Oktober 2017 bis Februar 2019 war sie Kassiererin und Geschäftsführerin an der Geschäftsstelle Wolfsburg.

Ricarda Bier hat es sich zur Aufgabe gemacht, Themen der Zukunft wie Transformation und Digitalisierung ins Zentrum der Arbeit der IG Metall Wolfsburg zu stellen.

Anne Kjaer Riechert (ReDI School of Digital Integration)

Anne Kjaer Riechert ist Absolventin des KaosPilot in Dänemark, einer Mischung aus Wirtschafts- und Designhochschule. Von 2006-2009 arbeitete sie als Beraterin für Corporate Social Responsibility. Ab 2010 erforschte sie in Japan offene soziale Innovationen. 2012 zog sie nach Berlin, um das Berlin Peace Innovation Lab aufzubauen, das mit der Stanford University verbunden ist. Das Labor konzentriert sich darauf, wie die Technologie aufkommende und messbare soziale Veränderungen in Richtung Weltfrieden fördert. Sie gründete 2015 die ReDI School mit, ein Berufsbildungsprogramm, das Asylsuchenden Programm- und Technikkompetenz vermittelt und ist dort als CEO tätig.

Jörg Matern (Siemens AG)

Jörg Matern (Siemens AG)

Jörg Matern leitet das Marketing im Recruitment der Siemens AG. Geboren im Ruhrgebiet, wechselt er nach dem Zivildienst an die FU Berlin und studierte dort Russistik und Politologie. Er begann seine Karriere in der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und entwickelte dort Ansätze zur Verbesserung der Studien- und Berufsorientierung. Weitere Stationen führten Jörg Matern zur Branding Agentur Damm und Lindlar und zum Verband der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg. Seit 5 Jahren betreibt er das Bewerbermarketing für Siemens und steuert darin u.a. die MINTfluencer-Kampagne.

Prof. Dr. Ira Diethelm (Gesellschaft für Informatik | Universität Oldenburg)

„Ohne Informatikunterricht ist Schule heute nicht mehr allgemeinbildend!"

Ira Diethelm ist Professorin für Didaktik der Informatik an der Universität Oldenburg. Sie engagiert sich u.a. für das Mitmachprojekt «IT2School – Gemeinsam IT entdecken». Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der digitalen und informatischen Bildung. Das dabei entstandene sogenannte "Haus der digitalen Bildung" soll helfen, Diskussionen in und um Schule zur Digitalisierung zu strukturieren und kann helfen Stärken und Lücken zu finden.

Christiane Bauer (SAP Deutschland)

Christiane Bauer studierte Sprachen, Geographie, Geologie und Jura an der Universität Heidelberg. Seit fast 20 Jahren leitet sie für SAP globale Teams und Programme im Bildungsbereich und ist die Begründerin des SAP Young Thinkers Programms. Inspiration und Motivation stehen dabei bei ihr immer am Anfang der gemeinsamen Lernerfahrung. Als systemischer Coach und Design Thinking Coach schätzt sie es, unterschiedlichste Erfahrungen und Aspekte gewinnbringend miteinander zu verbinden und ist ebenso neugierig wie begeistert von Ergebnissen, die aus Zusammenarbeit, Kreativität und Empathie entstehen können. In Bewegung zu bleiben ist dabei ein Leitmotiv

Astrid Aupperle (Microsoft Deutschland GmbH)

Astrid Aupperle ist Leiterin Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland. Sie ist damit im Team von Microsoft Berlin Ansprechpartnerin für alle Themen im Bereich der gesellschaftlichen Verantwortung. Sie hat einen Abschluss als Dipl. Verwaltungswissenschaftlerin an der Universität Konstanz mit Aufenthalten an der Northern State University, Flagstaff, AZ. Nach ihrem Studium arbeitete sie im Bereich der politischen Interessenvertretung und leitete u.a. das Hauptstadtbüro der Hunzinger PR GmbH. Bei Microsoft verantwortete Astrid verschiedene Bereiche der Unternehmenskommunikation und leitete die Kommunikation des Standortes „Microsoft Berlin“.

Astrid Aupperle (Microsoft Deutschland GmbH)

Astrid Aupperle ist Leiterin Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland. Sie ist damit im Team von Microsoft Berlin Ansprechpartnerin für alle Themen im Bereich der gesellschaftlichen Verantwortung. Sie hat einen Abschluss als Dipl. Verwaltungswissenschaftlerin an der Universität Konstanz mit Aufenthalten an der Northern State University, Flagstaff, AZ. Nach ihrem Studium arbeitete sie im Bereich der politischen Interessenvertretung und leitete u.a. das Hauptstadtbüro der Hunzinger PR GmbH. Bei Microsoft verantwortete Astrid verschiedene Bereiche der Unternehmenskommunikation und leitete die Kommunikation des Standortes „Microsoft Berlin“.

Lilian Knobel (Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.)

Lilian Knobel hat Jura an der Universität Bayreuth und der Leibnitz Universität Hannover studiert. 1998 absolvierte sie den Master of Law an der Tulane University, New Orleans/ USA und 2001 das 2. Staatsexamen am Oberlandesgericht Celle.
Anschließend war Knobel beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) als Rechtsanwältin tätig bis sie 2003 zur BASF SE wechselte. Dort leitete sie zuletzt das Business Management Alcohols and Solvents.
Seit Juli 2018 ist Knobel Vorstandsvorsitzende der Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V. Die Initiative von Unternehmen und Stiftungen engagiert sich für die Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie Unternehmertum in Deutschland.

Bo Kristoffersson (Lexplore Nordic AB)

Bo Kristoffersson ist CEO von Lexplore Nordic AB und International Partner Coordinator. Er wird Lexplore auf der Konferenz vorstellen.

Lexplore ist eine innovative Technologie zur schnellen Bewertung von Lesefähigkeit, die auf Eyetracking und künstlicher Intelligenz basiert. In nur zwei Minuten erhält man einen klaren Überblick über das Leseniveau einer Schülerin oder eines Schülers und Empfehlungen für den Unterricht. Dank Eyetracking liefert dieser einzigartige Hightech-Prozess sogar fließende Daten für stilles Lesen.

Dr. Ansgar Batzner (SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland)

Dr. Ansgar Batzner ist Leiter des Staatlichen Schulamtes Neu-Ulm, Vorsitzender der Kompetenzakademie Neu-Ulm sowie des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT Neu-Ulm. Er stellt das Projekt Coding Kids vor.

Coding Kids ist ein seit vier Jahren implementiertes Programmier-Projekt für Grundschulkinder. Tutorinnen und Tutoren der Kurse sind in der Regel Schüler/innen der 8.-11. Jahrgangsstufe und Studierende, die sich ehrenamtlich für Jüngere engagieren. Coding Kids zeigt, wie sich zivilgesellschaftliches Engagement und digitale Bildung verbinden lassen. Zugrundeliegendes Ziel ist eine Gesellschaft mündiger Bürger/innen. Mündig, um digital agieren zu können (statt nur zu reagieren) und mündig im Sinne von Verantwortungsübernahme für andere.

Eric Böhmfeld (Drägerwerk AG & Co. KGaA)

Seit 2010 ist Eric Böhmfeld HR Manager Vocational Training bei der Firma Dräger in Lübeck.
Als einer von vier technisch gewerblichen Ausbildern, betreut er die betriebliche Ausbildung unterschiedlicher Berufsbilder. In seiner Arbeit steht er jeden Tag selbst vor den jungen Menschen, die ihre berufliche Zukunft noch vor sich haben. Darüber hinaus engagiert er sich in der Wissensfabrik als Leiter der regelmäßigen Netzwerktreffen (Arbeitskreise) und betreut Partnerschulen, die Projekte der Wissensfabrik umsetzen.

Dr. Franziska Hutzler (Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.)

„IT nicht nur nutzen, sondern auch gestalten ist das Ziel des Bildungsprojektes IT2School.“

Mit „IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ werden Kinder und Jugendliche auf die digitale Welt vorbereitet. Dabei geht es um mehr als die Nutzung von Smartphone, Tablet und Laptop. Das Projekt führt sie an Informationstechnologie aus ihrem Alltag heran und behandelt Themen wie Kommunikation, Daten, Programmiersprache und das Zusammenspiel von Hard- und Software. Dr. Franziska Hutzler ist IT2School Projektverantwortliche im Team der Wissensfabrik.

Katie Gallus (Moderatorin)

Die studierte Geographin und professionelle Moderatorin Katie Gallus spricht Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch und hat für die Deutsche Welle Akademie gearbeitet.

Katie Gallus wird uns auch in diesem Jahr wieder zur Code{affair} durch die Programmpunkte leiten und die Diskussionsrunde am Abend moderieren.